{$acc.startseite} {$acc.kontakt} {$acc.sitemap} {$acc.suche} {$acc.rechner} {$acc.grundversicherung} {$acc.zusatzversicherung} {$acc.atupri} {$acc.private} {$acc.firmen}
Login
LoginContent

Artikel Einzelanzeigen

Tourentipp

Über eisige Pässe

Auf Schleichwegen von Frankreich in die Schweiz

Riesige Gletscher, steile Pässe, beeindruckende Gipfel: Die Tagestour zwischen den Tälern von Chamonix und Trient bietet ein reiches Naturspektakel.

Von Peggy Frey

  • Das Fenêtre de Saleina weist den Weg durch die Granitzähne. Auf der anderen Seite erstreckt sich das riesige Plateau du Trient.

    Das Fenêtre de Saleina weist den Weg durch die Granitzähne. Auf der anderen Seite erstreckt sich das riesige Plateau du Trient. © Quentin Iglésis

  • Nach Passieren der Aiguille du Tour lässt man Le Pissoir (3320 m) rechts liegen und biegt auf den Glacier des Grands (links) ab für eine lange Abfahrt nach Trient (unten Mitte).

    Nach Passieren der Aiguille du Tour lässt man Le Pissoir (3320 m) rechts liegen und biegt auf den Glacier des Grands (links) ab für eine lange Abfahrt nach Trient (unten Mitte). © Quentin Iglésis

  • Mit oder ohne Fixseil, der Übergang in die Schweiz ist abrupt. Abfahrt vom Col du Chardonnet auf den Glacier de Saleina.

    Mit oder ohne Fixseil, der Übergang in die Schweiz ist abrupt. Abfahrt vom Col du Chardonnet auf den Glacier de Saleina. © Quentin Iglésis

  • Zahlreiche Seilschaften begegnen sich auf der französischen Seite des Col du Chardonnet. Auf der anderen Seite liegt die Schweiz.

    Zahlreiche Seilschaften begegnen sich auf der französischen Seite des Col du Chardonnet. Auf der anderen Seite liegt die Schweiz. © Quentin Iglésis

  • Der Übergang in die Schweiz ist abrupt. Abfahrt vom Col du Chardonnet auf den Glacier de Saleina.

    Der Übergang in die Schweiz ist abrupt. Abfahrt vom Col du Chardonnet auf den Glacier de Saleina. © Quentin Iglésis

  • Nach dem Fenêtre de Saleina betritt man das Plateau du Trient und lässt die Kette der Aiguilles Dorées rechts liegen.

    Nach dem Fenêtre de Saleina betritt man das Plateau du Trient und lässt die Kette der Aiguilles Dorées rechts liegen. © Quentin Iglésis

  • Das Abenteuer beginnt im Col des Grands Montets (3225 m) am Fuss des gleichnamigen Gipfels (3295 m). Eine Seilbahn bringt Skifahrer und Tourengeher von Argentière (F) hier hinauf.

    Das Abenteuer beginnt im Col des Grands Montets (3225 m) am Fuss des gleichnamigen Gipfels (3295 m). Eine Seilbahn bringt Skifahrer und Tourengeher von Argentière (F) hier hinauf. © Quentin Iglésis

Sie müssen sich einloggen, um weitere Artikelinfos sehen zu können.

Kommentare zu diesem Artikel

Zu diesem Artikel sind noch keine Kommentare vorhanden.

Eigenen Kommentar verfassen

Sie müssen sich einloggen, um Kommentare schreiben zu können.




*

Im Archiv der Zeitschrift suchen

Freie Suche
Nur in Tourentipps suchen

Im Heft Blättern

Infos zum Artikel

Rubrik: Tourentipp

Artikel aus dem Heft 3 / 2017

Autor: Peggy Frey

Digitalisiert im Projekt Text+Berg



Produced by Netzwerkstatt